„Am meisten beeindruckte mich der Kontakt mit den Kunden“

Alex besucht das vierte Jahr der Fachoberschule für Wirtschaft, Grafik und Kommunikation in Brixen. Für die Schule sollte er praktische Erfahrung sammeln und hat den Zelger Hörexperten bei ihrer Arbeit über die Schulter geblickt.
Zu Zelger kam er über den Elternverband Hörgeschädigter Kinder in Bozen. „Während meines Praktikums beim Elternverband wurde mir angeboten, in die Arbeit des Hörgeräteakustikers im Zelger Center Brixen hinein zu schnuppern. Diese Gelegenheit wollte ich unbedingt nutzen, zumal ich selbst zwei gehörlose Geschwister habe und deshalb für dieses Thema sehr aufgeschlossen bin“, erzählt der 18-Jährige.

An drei Tagen konnte Alex den Zelger Hörexperten bei ihrer Arbeit über die Schulter blicken – und ist beeindruckt. „Ich konnte beim Hörtest, bei der Anpassung und Einstellung von Hörsystemen zusehen und durfte sogar kleinere Wartungsarbeiten ausführen, wie Filter und Schläuche wechseln. Am meisten beeindruckt hat mich der Umgang mit den Kunden, denen bei Zelger sehr viel Geduld und Disponibilität entgegengebracht wird“.

Kommt ein Hörakustiker-Studium für Alex in Frage? „Ich habe zwar noch keine konkreten Pläne, aber die Arbeit des Hörakustikers interessiert mich wirklich sehr. Ich werde mich sicherlich näher über das Studium informieren.“

Wir wünschen Alex alles Gute für seine weiteren Studienjahre und freuen uns, ihn bei seiner Entscheidung zu unterstützen.
 
Interessiert an einem Praktikum bei Zelger?
Bewerben Sie sich jetzt: jobs@zelger.it
 
 
 
 
 
Share on:
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

40 Jahre Zelger Hörexperten

Ein rundes Jubiläum steht an: vor 40 Jahren wurde unser Unternehmen gegründet. Seither sind wir in vieler Hinsicht ...
 
 
 
Zurück zur Liste