Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Oticon More - macht mehr aus Klängen

Mehr hören, was um Sie herum passiert: Mit Oticon More erleben Sie die gesamte Klangwelt, harmonisch und ausgewogen. Und Ihr Gehirn erhält alle Informationen, die es zum Verarbeiten braucht.
Klangumgebungen ändern sich ständig und bieten so viel mehr als nur Sprache. Schließlich möchten Sie nicht nur Ihren direkten Gesprächspartner gut verstehen, sondern auch hören, was sich im Hintergrund abspielt. Oticon More ermöglicht Ihnen Zugang zur gesamten Klangumgebung, und das dank einer revolutionären Technologie. Es blendet Hintergrundgeräusche nicht einfach nur aus, sondern gibt alle Klänge der Umgebung perfekt ausgewogen und klar wider. So hat ihr Gehirn Zugang zu allen relevanten Klängen – und Sie hören besser, müheloser und komfortabler.

Ihr Gehirn braucht mehr
Wohin auch immer Sie gehen, die Klangumgebungen ändern sich stets und ständig auf unvorhersehbare Weise. Unser Gehirn kann mit dieser Komplexität umgehen und Zusammenhänge herstellen. Wir verstehen sofort, auf welche Klänge wir uns konzentrieren und welche wir ignorieren möchten. Traditionelle Hörsysteme konzentrieren sich hauptsächlich auf die von vorne einfallende Sprache und machen die restliche Klangumgebung leiser oder schalten diese stumm. Sie möchten aber auch wahrnehmen, was um Sie herum passiert, etwa wenn Ihnen das Enkelkind etwas zuruft, während Sie mit Ihrem Sohn sprechen. Um auf natürliche Weise zu arbeiten, benötigt Ihr Gehirn aber Zugang zur ganzen Klangumgebung. Und genau diese Funktionsweise des Gehirns nutzt Oticon More, damit Sie die gesamte Klangvielfalt genießen können.

Neuer Ansatz in der Klangverarbeitung
Bisher wurden Hörsysteme nach einfachen von Menschen gemachten Regeln entwickelt, die alle Klänge entweder als Sprache oder als Lärm kategorisiert haben (künstliche Intelligenz). Je nachdem, wie klar die Sprache im Verhältnis zum Lärm ist, entscheidet das Hörsysteme, entweder alle Klänge zuzulassen oder alle Klänge auszuschließen, mit Ausnahme der Stimme direkt vor ihm (Sprecher). Dies kann zu einem unausgewogenen Klangerlebnis führen, weil einige Klänge über- und andere unterverstärkt, ja sogar übermäßig komprimiert werden. Oticon More funktioniert mit einer neuen Methode, dem Deep Neural Network (tiefes neuronales Netzwerk), welches alle Klangumgebungen scannt, analysiert und die Klänge dann deutlich und ausgewogen wiedergibt. Feine Kontraste und die Ausgewogenheit zwischen den Klängen bleiben erhalten.

Dem Gehirn abgeschaut
Die Klangverarbeitung mit dem Deep Neural Network in Oticon More erfolgt auf dieselbe Weise wie im Gehirn: im ersten Schritt erhält das tiefe neurale Netzwerk die gesamten Klanginformationen und extrahiert einfache Klangelemente und Klangmuster. Im zweiten Schritt werden diese Klangelemente zusammengefügt, um sie zu erkennen und verstehen, was passiert. Im dritten Schritt werden die Klänge ausbalanciert und damit verglichen, wie sie idealerweise klingen sollten. Um dies zu schaffen, wurde das neuronale Netzwerk mit 12 Millionen Klangszenen aus allen Bereichen des Lebens gespeist, und die Hörsysteme damit trainiert, jede Art von Klängen und ihre Bedeutung wiederzuerkennen. Jedes Mal, wenn die Klang-Szene falsch ausbalanciert wird, fließen die Informationen wieder durch das Netzwerk zurück und sagen: „Die Information ist falsch“. Alle Informationen, die diese Entscheidung unterstützt haben, werden in ihrer Verbindung etwas schwächer, während alle Informationen, die die idealere Balancierung unterstützt haben, stärker werden. Das passiert immer wieder und wieder, bis die ideale Balancierung für die Klangumgebung erreicht wird. Dies ist das Revolutionäre an dieser neuen Methode der Klangverarbeitung: das Hörsystem lernt nicht nur durch einfache Regeln (künstliche Intelligenz), sondern auch durch wiederholte Erfahrungen.

Stärker und schneller: neue Polaris™-Plattform
Die Polaris-Plattform ist das Herzstück von Oticon More. Sie ist das Rückgrat für das trainierte Deep Neural Network und führt gleichzeitig alle Technologien von Oticon More mit mehr Geschwindigkeit, Präzision und Kapazität als jemals zuvor aus.

 Mehr Funktionen in Oticon More:

  • 64-Kanal-Verarbeitung
  • Rückkopplungsvermeidung
  • Besserer Raumklang
  • Bessere Konnektivität für Musik-Streaming und Telefongespräche (iPhone®, iPad® und Android™-Geräte)
  • Dynamische Sprachverstärkung in komplexen Umgebungen
  • Bessere Hörbarkeit hochfrequenter Töne und leiser Sprache
  • Windgeräuschunterdrückung
  • Entspannungsklänge für Tinnitus-Patienten

Die neuen Oticon More-Systeme sind jetzt bei Zelger als aufladbares Ex-Hörer-Mini-Hörsystem erhältlich. Interessierte können die Geräte 30 Tage lang Probe tragen.
 
Testen Sie die neuen Hörsysteme!
Kommen Sie und testen Sie kostenlos die neue Technologie!
 
Zelger in Ihrer Nähe
 
 
 
 
 
Share on:
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Wir sind für Sie da!

Unsere Zelger Center und Zelger Servicestellen haben zu den regulären Öffnungszeiten für Sie geöffnet! Die Gesundheit und ...
 
 
 
Zurück zur Liste